Alle Strecken befahrbar !


Grafik: In Zusammenarbeit mit der Regionalinitiative Vordernbergertal
 
Servicestellen im Radprojekt „Vordernbergertal“ gerüstet
Freitag, 02. Januar 2009 um 09:55

Gleichzeitig mit der Eröffnung der Radtouren des Projektes „Eisenwadl TESTED – Radtouren im Vordernbergertal“ wurden auch die 14 Servicestellen in der Region mit sogenannten „Rad-Notfall-Servicekoffer“ ausgestattet und können im Notfall mit Reparaturmaterial und Werkzeug aushelfen.

Kettenrisse, Schlauchplatzer bzw. die eine oder andere gebrochene, verlorene oder locker gewordene Schraube und/oder Mutter niemals zu vermeiden sind, wurde versucht ein umspannendes Netz an solchen Notfallstellen entlang der Routen zu schaffen.

Unsere Fotos zeigen die Übergaben in den Gemeinden Gai, Vordernberg und St. Peter Freienstein.

(v.l.) Bürgermeister Anton Kogler, Sabine Fistric (Gößbachstüberl), Sepp Stegmüller (Gasthof Reitingblick) und Franz Hödl (Espresso-Tankstelle Hödl) nehmen die Notfallkoffer in Empfang

Eisenwadl.Tested-Projektleiter Robert Koch (li.) übergibt in Vordernberg die Radservicekoffer stellvertretend an Bürgermeister Walter Hubner (Mitte) und Vizebgm. Monika Kaufmann.

Bürgermeister Fritz Kreisl und Eisenwadl-Betreuer Herbert Perko überreichen die Notfallkoffer an Fam. Fellner (Gasthaus Wia z’Haus, li.) und Radlwirt Kohlhuber.

Alle Informationen zu den Servicestellen sowie zu den Routen sind seit Anfang Juni nun auch im Internet abrufbar & es wurde auch ein Gästebuch installiert, wo interessierte Biker ihre Kommentare, Tipps, Anregungen, aber auch Kritik und Probleme übermitteln können. All diese Erkenntnisse sollen in den kommenden Wochen und Monaten gesammelt und bei der Aktualisierung bzw. Erweiterung 2009/10 berücksichtigt werden. Ein Anfang ist gemacht.


[zurück]